Kopfbild

Jusos Karlsruhe-Stadt

Willkommen bei den Jusos Karlsruhe-Stadt

Für ein soziales Karlsruhe!
Wir freuen uns, dass Du den Weg auf unsere Homepage gefunden hast. Wir möchten Dir hier die Möglichkeit geben, Dich zu informieren und Dir zeigen was wir als politischer Jugendverband machen. Wenn Du Dich aktiv beteiligen möchtest, Fragen hast, oder uns einfach nur kennenlernen möchtest, nimm Kontakt zu uns auf oder komm auf eine unserer Sitzungen und Veranstaltungen vorbei. Wir treffen uns im Anne-Frank-Haus um zusammen in Karlsruhe etwas zu bewegen! Wann unsere nächsten Treffen sind, kannst du den unten aufgeführten Terminen entnehmen. Adresse: Haus der Jugendverbände "Anne-Frank" Moltkestraße 20 76133 Karlsruhe Anne-Frank-Haus bei Google Maps

 
 

03.05.2016 in Pressemitteilungen

„CDU und GRÜNE sparen auf dem Rücken der Schwächsten“ - Jusos kritisieren Kürzung bei Fahrdienst für Schwerbehinderte

 

„CDU und GRÜNE sparen auf dem Rücken der Schwächsten“ - Jusos kritisieren Kürzung bei Fahrdienst für Schwerbehinderte und fordern Konzept

Die Jusos Karlsruhe kritisieren die am Dienstag im Gemeinderat gegen den Widerstand der SPD-Fraktion beschlossenen Kürzungen beim Fahrdienst für Schwerbehinderte.
„CDU und GRÜNE sparen auf dem Rücken der Schwächsten in unserer Stadt (...)", so Vorstandsmitglied Lena Seitz.

 

03.05.2014 in Pressemitteilungen

Wahlsystem wird von Jusos in Video erklärt

 

Pünktlich zum Erhalt der Wahlunterlagen haben die Jusos Karlsruhe ein Video veröffentlicht, in dem ausführlich erklärt wird, wie Kumulieren und Panaschieren funktioniert. Daneben werden einige junge Gemeinderatskandidaten vorgestellt. Markus Tideman erklärt den Zweck des Videos: „Da wir den Eindruck haben, dass viele 16-jährige noch gar nicht wissen, dass sie wählen dürfen, hoffen wir vor allem Erstwähler zu erreichen. Aber auch ältere Wähler können natürlich noch einmal nachschauen, wie unser Wahlsystem funktioniert.“
Die Hoffnung der Jusos ist es dazu beizutragen eine deutlich höhere Wahlbeteiligung zu erreichen. Dazu meint Elisa Schindel: „Einerseits hoffen wir, dass durch das zusammenfallen von Europa- und Kommunalwahl mehr Menschen in die Wahllokale gehen. Aber man muss trotzdem ein Angebot schaffen, welches die Menschen animiert sich mit den Themen auseinanderzusetzen. Da können auch neuere Methoden wie Videos oder der Kommunal-o-Mat dazu beitragen.“

Hier können alle Intressierten das Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=JH0YhqkPm3Y

 

07.03.2014 in Pressemitteilungen

Jusos fordern Neuregelung der Straßenprostitution

 

In den vergangenen Wochen wurde immer wieder über die Zunahme von Straßenprostitution, der gefährlichen Situation der Frauen und Problemen mit Anwohnern berichtet. Aus diesem Grund fordern die Jusos Karlsruhe eine Neuregelung der Straßenprostitution nach dem Vorbild des Utrechter Modells. Dabei werden in einem ausgewiesenen Gebiet abgeschirmte Parkplätze eingerichtet. In diesen Anlagen soll es Polizeikontrollen  und Hygieneeinrichtungen geben, um die Arbeitsbedingungen und Sicherheit von Prostituierten zu verbessern.

Max Schwald vom Vorstand der Jusos Karlsruheerklärt dazu: „Die letzte Rechtsverordnung zur Prostitution in Karlsruhe stammt von 1988. Es wird dringend Zeit, diese zu überarbeiten. Zu einer modernen Großstadt gehört auch ein offener und sicherer Umgang mit Prostitution.“

Auch die Kreisdelegiertenkonferenz der SPD Karlsruhe stimmte dafür, die Rechtsverordnung zu überarbeiten. Selina Fucker von den Jusos Karlsruhe betont dabei: „Es geht uns nicht darum, Prostitution in einen abgelegenen Bereich zu verbannen, nach dem Motto „Aus den Augen aus dem Sinn“. Ein dafür eingerichtetes Gebiet sollte möglichst gut erreichbar sein. Dafür möchten wir die restliche Stadt komplett als Sperrbezirk ausweisen.“

 

19.01.2014 in Pressemitteilungen

Konzept der Drais-Gemeinschaftsschule überzeugt

 
Gruppenbild

Anfang des Schuljahres wurde mit der Drais-Gemeinschaftsschule die zweite Schule dieser Art in Karlsruhe eingerichtet. Vergangene Woche erkundigten sich die Jusos Karlsruhe und die Arbeitsgemeinschaft für Bildung der SPD vor Ort über die Umsetzung des neuen Schulkonzepts. Die Schulleiterin Heike Willamowski führte die Gruppe durch das Gebäude und erklärte die Neuheiten. Auffällig dabei ist die Erziehung der Kinder zum selbstständigen Lernen. Jedes Kind führt in einem Lerntagebuch die persönlichen Lernfortschritte und schreibt jede Woche eine Reflexion des Lernfortschritts. Dabei werden für jedes Fach drei verschiedene Lernniveaus unterschieden. Deutlich wurde dies am Beispiel eines Schülers, der im Fach Deutsch mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche zu kämpfen hat, während er im Fach Mathematik die schwierigsten Aufgaben mühelos löst. So kann individueller auf Schülerinnen und Schüler eingegangen werden, die sich auch selbst gegenseitig unterstützen.

 

17.12.2013 in Pressemitteilungen

Jusos feiern 100. Geburtstag von Willy Brandt

 

Am Mittwoch, den 18. Dezember 2013, wäre Willy Brandt hundert Jahre alt geworden. An diesem Tag sollen in vielen Städten und Gemeinden auf Festakten und Gedenkfeiern Erinnerungen wachgerufen, Geschichten erzählt und über das politische Vermächtnis Willy Brandts nachgedacht werden.

Viele Menschen traten in den siebziger Jahren voller Überzeugung und im Glauben an ihn in die SPD ein. „Er hat Menschen inspiriert und steht auch heute noch für die Werte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, besonders in seinem Streben nach Aussöhnung und dauerhaftem Frieden in Europa.“, so der Vorsitzende Markus Tideman der Jusos Karlsruhe.

 

 

SPD-Gemeinderatsfraktion

 

Fanpage Jusos Karlsruhe

 

SPD Karlsruhe