Jusos unterstützen "Jugend gegen AIDS"

Veröffentlicht am 22.11.2013 in Pressemitteilungen

Gut eine Woche vor dem Welt-Aids-Tag informierten die Jusos auf der Kaiserstraße über das erworbene Immunschwächesyndrom. Mit dem notwendigen Material wurden sie von dem Verein Jugend gegen Aids ausgestattet. Für diesen wurden auch die bekannten Rote Schleifen verteilt und Spenden gesammelt. Dazu wurden den interessierten Passanten Flyer, auf denen vor dem Vergessen von Aids gewarnt wird, mitgegeben.
Auch Pressesprecher Benjamin Bickel warnt vor der Verdrängung: „Den generellen Anstieg von sexuell übertragbaren Krankheiten, gibt es sicherlich auch, weil diese aus der Wahrnehmung verschwunden sind. Dies soll sich ändern und die Gefahren müssen wieder thematisiert werden. Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten.“
Bis zum Welt-Aids-Tag werden die Jusos noch weiter Spenden sammeln und diese anschließend der Jugend gegen Aids überreichen.